Stoos Schwinget 2022

NWSV holt 5 Kränze am Stoosschwinget

Die Nordwestschweizer Schwinger durften sich mit dem Berner Verband und dem durchführenden Innerschweizerverband, auf dem Stoos messen. Bei prächtigem Wetter und herrlicher Kulisse, verfolgten die Zuschauer die 90 Aktiven.

30.00 Punkte nach drei Gängen für Voggensperger Lars

Der Baselbieter Voggensperger Lars, startete hervorragend auf dem Stoos. Im Anschwingen bodigte er nacheinander Huber Alex, Ettlin Stefan und der Eidgenosse Schenk Patrick. Auf Rang fünf folgten die Aargauer Strebel Joel und Roth Jan mit 28.75 Punkten. Erwähnenswert der Sieg von Jan gegen den Eidgenossen Schuler Alex. Mit 28.50 Punkten folgte Alpiger Nick. Er verlor im ersten Gang gegen Schuler Christian, holte anschliessend zwei Siege gegen Suter Bruno und Kämpf Alexander. Leuthard Reto, Räbmattter Patrick, Döbeli Andreas, Hügli Kaj sowie Odermatt Adrian, bewahren sich die Chancen für den Kranzgewinn.

Die Zuschauer sahen interessanten und unterhaltsamen Schwingsport auf dem Stoos. Kein geplänkel. Angriffige Leistungen der Aktiven. Werbung für den Sport.

Strebel Joel schrammte nur wegen Einteilungsgericht am Schlussgang vorbei

Nach den Siegen gegen die Berner Staudemann Fabian im vierten und Walther Adrian im fünften Gang, hatte Strebel Joel gleich viele Punkte wie Walther Adrian und Schuler Christian. Jedoch wurde vom Einteilungsgericht der Innerschweizer Schuler Christian für den Schlussgang bevorzugt. So bekam im sechsten Gang Strebel den Berner Jungspund Ledermann Michael als Gegner und hatte die Chance zum ex-aequo-Sieg. Beide schenkten sich nichts. Der Gang wurde gestellt. Strebel beendete das Fest als bester NWSV Vertreter auf Rang 4 mit 57.25 Punkten. Das Jabadabadu halte durch die Arena auf dem Stoos. Räbmatter Patrick bezwang Suter Bruno mit der Note 10.00 und ist mit 56.75 Punkten auf Rang 6b. Ebenso auf Rang 6 mit vier gewonnen und zwei gestellten Gängen, rangierte sich Voggensperger Lars. Der Baselbieter Odermatt Adrian gewann im letzten Gang gegen Schöpfer Ronny und beendete den Stoosschwinget auf Rang 7a mit 56.50 Punkten. Der Aargauer Herrmann Oliver holte nach drei gestellten Gängen am Morgen und drei gewonnen Gängen am Nachmittag auf. Im sechsten Gang siegte er gegen Schurtenberger Sven und durfte auf Rang 7c mit 56.50 Punkten vor die Kranzjungfern treten.

Schlussgang

Der Berner Wittwer Josias, der sich im fünften Gang mit einem Sieg gegen Alpiger Nick für den Schlussgang qualifizierte, gewinnt den Stoos Schwinget 2022. Er bezwingt kurz vor Ablauf der Zeit der Innerschweizer Schuler Christian und holt sich so seinen ersten Festsieg.

Rangliste www.esv.ch/rangliste.ch

Kranzverteiler:

5 NWSV, 6 BKSV, 2 ISV

Bericht: Astrid

Fotos: Pascale 

zurück zur Übersicht

zurück zur Übersicht