Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

Der Hüfter

Der Hüftschwung hat viel Ähnlichkeit mit dem Hüftkurz. Während beim Kurz die Kraftanstrengungen in den Armen liegen, wird beim Hüfter der entscheidende Wurf vorwiegend durch die Hebelwirkung des Körpers ausgelöst. Der Hüftschwung ist Ausgangslage für verschiedene Kombinationen wie Schlungg, Brienzer usw.

Aus der Angriffsstellung wechselt der schwungausführende Schwinger seinen linken Griff und fasst von oben Gurt oder Gestöss des Gegners. Mit der rech ten Hand fasst er den linken Oberarm des Gegners, springt mit der linken Hüfte möglichst tief unter den Gegner, hebt diesen durch Strecken der Beine vom Boden, beugt sich gleichzeitig kopf voran tief nach vorn und wirft ihn mit heftigem Ruck kopfüber auf den Rücken. Der Hüfter kann sowohl links als auch rechts ausgeführt werden.

zurück zur Übersicht