Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

Mitteilungen des ZV

Am Freitag, 23. August 2019 trafen sich die Mitglieder des Zentralvorstandes im Vorfeld zum ESAF 2019 in Zug zur vierten ordentlichen Sitzung des laufenden Geschäftsjahres. Die Sitzung fand im Einteilungsbüro innerhalb des Athletendorfes statt.

Von der Sitzung kann wie folgt orientiert werden:

Freilichtmuseum Ballenberg (Brienz) – «Schwingerausstellung»

  • Eine erste Sitzung mit den Verantwortlichen und Adrian Affolter, Präsident BKSV und ZV-Mitglied betreffend weiteres Vorgehen Schwingermuseum hat stattgefunden.
  • Die Gegenstände aus dem aufgehobenen «Karl Meli Schwingermuseum» in Winterthur sind nach Brienz gezügelt worden und werden bis zur Realisierung der «Schwingerausstellung» fachgerecht gelagert.
  • Adrian Affolter wird bis zur ZV-Klausurtagung von Mitte Oktober 2019 ein detailliertes Konzept ausarbeiten.


Bewerbung Thun für das ESAF 2028

  • Wie bereits bekannt, unterstützt die Stadt Thun den Schwingklub Thun und Umgebung bei der Bewerbung für das eidgenössische Schwingfest 2028.
  • Adrian Affolter gibt in seiner Funktion als Präsident BKSV bekannt, dass der eigene Verband zu hundert Prozent hinter der Kandidatur steht.


Korrigenda zum Newsletter «Sägemehlsplitter» Nummer 6 vom September 2019
(Seite 13: «Schwingfestdaten 2020»)

  • Beim Brünigschwinget hat sich ein Fehler eingeschlichen. Das richtige Datum ist Sonntag, 26. Juli 2020. (Verschiebedatum: Sonntag, 2. August 2020).

Rolf Gasser,
Leiter Geschäftsstelle

zurück zur Übersicht