Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

Mitteilungen des ZV

Am Freitag und Samstag, 17. und 18. Oktober trafen sich die Mitglieder des Zentralvorstandes im Restaurant Bachtel-Kulm in Wernetshausen zur jährlichen Klausurtagung. Als designierter Obmann des ESV ab der AV 2020 nahm auch Markus Lauener (Bönigen) an der zweitägigen Sitzung teil.
Der ZV orientiert wie folgt:

Klausurtagung
Es wurde eine Analyse zum ESAF 2019 sowohl im organisatorischen wie auch im technischen Bereich vorgenommen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden dem OK ESAF 2022 Pratteln im Baselbiet übermittelt.
Im Zusammenhang mit der Entwicklung des gesamten ESV wurden weitere Themen eingehend diskutiert und es wurden terminliche Meilensteine zu einzelnen wichtigen Prozessen definiert.

11. Schnuppertag vom 31. August 2019
Dem in Zusammenarbeit mit der Migros bereits zum elften Mal durchgeführte nationale Schnuppertag 2019 war einmal mehr ein voller Erfolg beschieden. Hier einige Kennzahlen:

  • Von den 170 Schwingklubs nahmen 137 teil, das sind 15 mehr als letztes Jahr.
  • Mit total 2'875 teilnehmenden Mädchen und Buben nahmen dieses Jahr stolze 975 Kids mehr teil als im letzten Jahr.

Der Schnuppertag 2020 wird am Samstag, 5. September stattfinden.

Genehmigungen
Folgende Dokumente wurden genehmigt:

  • Kranzstatistik 2019 (als PDF im Downloadbereich)
  • Bergkranzfestverteiler 2020 (als PDF im Downloadbereich)
  • Pflichtenheft Kilchberger Schwinget 2021
  • Entwurf Pflichtenheft ESAF 2025 im Verbandsgebiet des NOSV

Anpassungen Richtlinien Einladungsbegehren
Die im Sommer 2019 von der Arbeitsgruppe Paul Vogel (Obmann), Samuel Feller (TL ESV), Stefan Strebel (TL NWSV) und Hanspeter Rufer (Stellvertreter des Obmanns) überarbeiteten Richtlinien Einladungsbegehren wurden - nachdem diese bereits durch die Mitglieder der TK ESV genehmigt wurden - einstimmig genehmigt und treten per sofort in Kraft. Die Richtlinien sind unter esv.ch/verband/dokumente/ abrufbar.
Gemäss Richtlinien muss jeder Schwinger, der im Jahre 2020 an einem auswärtigen Kantonal- oder Gauverbandsfest teilnehmen will, im Jahr zuvor mindestens vier Rangschwingfeste im eigenen Teilverband absolviert haben. Begründete Gesuche um eine Ausnahmebewilligung (z.B. bei Verletzungen) sind mit Arztzeugnis vom Schwingklub oder Sektion bis 15. November 2019 schriftlich an den TL Samuel Feller ([email protected]) einzureichen.

Ressort Kommunikation
In den kommenden Wochen wird unter der Leitung des Ressortleiters Hanspeter Rufer eine Kickoff-Sitzung mit den Herren Heller, Blunier und Stadelmann (Fa. Wave, Luzern) zum Thema Erarbeitung Ranglistenprogramm ESV stattfinden. Danach geht es um die Konzepterstellung und der Realisierung mit dem Ziel, dass ab 2021 im gesamten ESV dasselbe Ranglistenprogramm eingesetzt wird.

Am Samstag, 8. Februar 2020 wird unter der Leitung der bekannten Kommunikationsfachfrau Janine Geigele ein Weiterbildungskurs für bestehende Speakerinnen und Speaker an Schwingfesten durchgeführt. Die Ausschreibung erfolgt demnächst über die Präsidenten der Schwingklubs und Kantonal-/Gauverbände.

Sport-WK–Soldaten: Schwingen und Spitzenport RS mit Beteiligung von Schwingern
Gemäss dem verabschiedeten Konzept Sport-WK-Soldaten «Schwingen 2020 – 2026» werden anfangs November 2019 durch Samuel Feller und Stefan Strebel Einzelgespräche mit den Kandidaten für die dem ESV zustehenden rund 20 Sport-WK-Soldaten «Schwingen» geführt. Schwinger, die sich für eine Umteilung zum Fachstab Sport (WKs in Magglingen) entscheiden, müssen sich für sechs Jahre verpflichten sowie den Grundkurs von J+S und den Weiterbildungskurs 1 von J+S absolvieren. Ebenso müssen sie sich verpflichten, pro Jahr drei Schwingkurse an Schwingklubs (Aktiv- oder Jungschwinger) zu leiten. Nach den durchgeführten Gesprächen wird die Selektion vorgenommen.

Im Herbst 2020 wird die nächste Spitzensport-RS mit Beteiligung von Schwingern stattfinden. Drei Schwinger (allesamt neue eidgenössische Kranzschwinger) haben ihr Interesse für die Spitzensport-RS beim Eidg. Technischen Leiter, Samuel Feller, angemeldet. Die drei Schwinger werden in der kommenden Zeit durch die Leitung der Spitzensport-RS zu Selektionsgesprächen eingeladen.

Jubiläumsschwingfest 125 Jahre ESV vom 30. August 2020 in Appenzell
Verteilung der 120 teilnehmenden Schwinger

  • BKSV: 28
  • ISV: 38
  • NOSV: 28
  • NWSV: 13
  • SWSV: 13
  • Anzahl Ersatzschwinger: Pro Teilverband je 3

Verteilung der 12 Kampfrichter

  • ISV: 4
  • BKSV: 3
  • NOSV: 3
  • NWSV: 1
  • SWSV: 1
  • Dazu stellt jeder Teilverband einen Ersatzkampfrichter

Genehmigte Eintrittspreise

  • Sitzplatz gedeckt: CHF 120.-
  • Sitzplatz ungedeckt: CHF 90.-
  • Rasensitzplatz: CHF 55.-
  • Stehplatz: CHF 35.-
  • Bankettkarte: CHF 30.-

Verteilung der Tickets des ESV
Gemäss dem unterzeichneten Pflichtenheft hat der ESV Anrecht auf 10'000 Tickets (gedeckte und ungedeckte Sitzplätze sowie Rasensitzplätze). Nach Abzug der 1'000 benötigten Tickets für die Ehrenmitglieder und Funktionäre des ESV werden die restlichen 9'000 Tickets gemäss den «Weisungen für das interne Ticketing des ESV an einem ESAF und einem Schwingfest mit Eidg. Charakter» auf die fünf Teilverbände aufgeteilt. Der Prozess der Bestellung, Rechnungsstellung, Bezahlung und Verteilung wird nach dem Ablaufschema «Tickets an einem ESAF und einem Schwingfest mit Eidg. Charakter» vorgenommen.

Jubiläumsanlass 125 Jahre ESV vom 7. November 2020 in Colombier
Am 17. Oktober 2019 nahmen Paul Vogel, Daniel Dreier, Jean-François Sottas und Rolf Gasser an der ordentlichen Sitzung des Organisationskomitees der nächstjährigen Jubiläumsfeier «125 Jahre ESV» in Colombier teil. Dabei konnten die ZV-Mitglieder sich vom guten Organisationsstand und der tollen Arbeit des Teams rund um den OK-Präsidenten Patrick Blank überzeugen. Das vorgelegte Tagesprogramm und die Einladungsliste wurden an der ZV-Sitzung besprochen, wo notwendig noch leicht angepasst und danach verabschiedet.

ENST vom 29. August 2021 in Schwarzenburg
Der Eidgenössische Technische Leiter Jungschwingen, Res Betschart und der Vertreter des ESV im OK, Adrian Affolter, konnten rapportieren, dass die Arbeiten für den Eidg. Nachwuchsschwingertag 2021 voranschreiten.
Der Zentralvorstand hat den vorgelegten Einheitspreis für die 150 teilnehmenden Schwinger genehmigt.

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest vom 27./28. August 2022 in Pratteln
Der Zentralvorstand konnte den Verleihvertrag zwischen dem ESV und dem OK ESAF 2022 für seinen Leiter Geschäftsstelle, Rolf Gasser (Mithilfe im OK ESAF 2022) gegenzeichnen. Rolf Gasser wird ab dem 1. Januar 2020 mit einem Arbeitspensum von 33,33 Prozent amten.
Ursprünglich hat das OK Pratteln mit einer Arenagrösse von 47'000 Zuschauerplätzen geplant, davon 30'000 Sitzplätze für den ESV. Dies ist im unterzeichneten Pflichtenheft so festgehalten. Neue Berechnungen haben nun ergeben, dass dank optimaler Ausnützung des Platzes die Arena mit 50'900 Zuschauern gebaut werden kann. Anlässlich einer Sitzung zwischen dem OK ESAF 2022 und dem ZV wurde beschlossen, dass der ESV neu 31'000 Sitzplätze erhält.

Unspunnen-Schwinget 2023 in Interlaken
Gemäss den Statuten des ESV (Artikel 32.2 «Vergabe/Festdatum») hat das Unspunnen-Schwinget in der Regel im Monat September stattzufinden. Das OK Unspunnen-Schwinget 2023 hat beim ZV einen schriftlichen Antrag zur Vorverschiebung des Austragungsdatums auf den letzten August-Sonntag gestellt. Grund: Der Jungfraumarathon mit über 3'500 Läuferinnen und Läufer und mehreren tausend Zuschauern findet vom 7. – 9. September 2023 statt. Das Startgelände des Grossanlasses befindet sich auf der Höhematte und somit auf dem gleichen Areal wie das zuvor stattfindende Unspunnen-Schwinget. Die Übergabe des Geländes und der gemeinsam genutzten Infrastruktur benötigt Zeit und kann nicht innert fünf Tagen bewältigt werden.
Der Zentralvorstand hat sich intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt und hat Antrag des OK Unspunnen-Schwingets grossmehrheitlich stattgegeben.
Damit findet der nächste Unspunnen-Schwinget am 27. August 2023 in Interlaken statt.

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest 2028 im Verbandsgebiet des BKSV
Der Schwingklub Thun wird an seiner kommenden Hauptversammlung den Antrag zur Bewerbung für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2028 in Thun stellen. Bei einem positiven Entscheid wird danach der Oberländische Schwingerverband über eine allfällige Bewerbung von Thun zu befinden haben.

Rolf Gasser,
Leiter Geschäftsstelle

zurück zur Übersicht