Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

Mitteilungen des ZV

Am Freitag und Samstag, 29. und 30. November trafen sich die Mitglieder des Zentralvorstandes ESV in Pratteln zur letzten Sitzung im Kalenderjahr 2019. Dazu kann wie folgt orientiert werden:

Anlässlich der gemeinsamen Sitzung mit den Mitgliedern des OK AV 2020 in Pratteln vom 14./15. März 2020, unter dem Vorsitz vom eidgenössischen Ehrenmitglied Ruedi Handschin und den Mitgliedern des Büro AV, durfte festgestellt werden, dass die Vorbereitungsarbeiten im Soll sind.

Die Verantwortlichen der Abteilung Sport vom Schweizer Fernsehen in Zürich haben an der Sitzung vom 29. Oktober orientiert, dass sich Schwingen auch 2019 einer grossen Beliebtheit erfreute. Für das Jahr 2020 sind wiederum alle Bergkranz- und Teilverbandsschwingfeste und zudem das Jubiläumsschwingfest 125 Jahre in Appenzell für die ganztägige Livestream-Übertragung vorgesehen.

Am 2. November trafen sich die Mitglieder der VK HK ESV in Ried bei Kerzers zur ordentlichen Herbstsitzung. Dabei wurde die Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle ESV und Claudia Kurt, die das operative Versicherungsgeschäft seit dem 1. Januar 2018 führt, als sehr gut bezeichnet.

Der ZV dankt im Namen des ESV dem Verein Freunde des Schwingsports Galmiz für die Ausschüttung von CHF 70'000.- aus der Veranstaltung «Schweizer Rekord im Poulet grillieren» vom 8. September an den Schwingernachwuchs ganz herzlich. Die direkt ausgeschütteten CHF 4'000.- werden zweckgebunden für Nachwuchs-Projekte ESV verwendet.

Der Schwingklub Haute-Broye hat für den Umbau der Schwinghalle in Oron-la-Ville ein Gesuch gestellt. Der ZV hat eine Unterstützung in der Höhe von CHF 5'000.- gesprochen.

Der ZV hat die Technische Weisung Nr. 5 «Rangierung bei Vergabe eines Ehrenkranzes» genehmigt. Diese ist unter esv.ch/verband/dokumente/ aufgeschaltet.

Am 1. und 2. November führten Samuel Feller, TK ESV und Stefan Strebel, TL NWSV in den Räumlichkeiten der eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen die Einzelgespräche mit den Kandidaten Spitzensport-WKs für die Jahre 2020-2026 durch. Folgende Schwinger werden ihre WKs in Magglingen absolvieren können:

  • Matthias Aeschbacher (Rüegsauschachen), Nick Alpiger (Staufen), Joel Ambühl (Hergiswil LU), Marcel Bieri (Edlisbach), Andreas Döbeli (Sarmenstorf), Steve Duplan (Ollon), Erich Fankhauser (Hasle LU), Marco Fankhauser (Hasle LU), Florian Gnägi (Aarberg), Bernhard Kämpf (Sigriswil), Remo Käser (Burgäschi), Lario Kramer (Galmiz), Simon Mathys (Walliswil b. Wangen), Steven Moser (Brünisried), Armon Orlik (Unterlandquart), Dominik Roth (Meikirch), Martin Roth (Waldstadt), Patrick Schenk (Koppigen), Sven Schurtenberger (Buttisholz), Kilian Wenger (Horboden), Joel Wicki (Sörenberg) und Tobias Widmer (Seon).

Arosa Tourismus will im März 2020 das «Arosa Winter-Bergschwinget» durchführen und hat dazu Schwinger aus allen Teilverbänden eingeladen. Der ZV hält fest, dass es sich hier um ein «wildes» Schwingfest ohne Beteiligung eines Schwingklubs und ohne die üblichen Bestimmungen eines Rangschwingfestes handelt. Schwinger und Funktionäre, die sich an diesem Schwingfest beteiligen, machen sich gemäss Statuten ESV und Artikel 43.3 strafbar und können nach Artikel 43.4 sanktioniert werden.

Der ausgeschriebene Speaker-Kurs für Fortgeschrittene vom 8. Februar 2020 in Zürich ist ausgebucht.

Rolf Gasser,
Leiter Geschäftsstelle

zurück zur Übersicht