Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

6. Hallenschwinget Grünen-Sumiswald BE, 26.03.2011


Mit Beat Wampfler, Willy Graber und Thomas Zaugg waren am Hallenschwinget in Grünen drei Eidgenossen aus drei Berner Gauverbänden am Start. Die drei wurden ihren Favoritenrollen denn auch gerecht und machten den Sieg unter sich aus. Am souveränsten schlug sich dabei der Oberländer Wampfler. Nach einem gestellten ersten Gang gegen Thomas Zaugg siegte der Senn im  orangen Hemd viermal in Serie. Im vierten Gang bodigte er Willy Graber mit einem Fankenschwung mutz kurz.

Im Schlussgang griffen Zaugg und Wampfler erneut zusammen. Der Oberländer behielt schliesslich das bessere Ende für sich: In der siebten Minute konterte er Zauggs Kurzzug und entschied damit sein erstes Fest bei den Aktiven für sich.

Die Nachwuchswertung entschied Patrick Schenk aus Wasen für sich. Im entscheidenden letzten Gang siegte er gegen den um ein Jahr jüngeren Truber Martin Aeschlimann. Den zweiten Rang belegte Roman Blaser, dritter wurde Markus Galli.

Anzahl Schwinger59
Anzahl Zuschauer500

zurück zur Übersicht