Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

Bündner Frühjahrsschwingen Küblis, 07.04.2019

Erster Sieg in der Freiluftsaison für Orlik
Gegen Armon Orlik war beim Frühjahrsschwingfest in Küblis kein Kraut gewachsen. Den Schlussgang gewann er gegen den einheimischen Verbandskollegen Sandro Schlegel mit «Stich» in der dritten Minute.


Das Teilnehmerfeld liess es schon am Morgen vermuten. Die Anzahl der Mitfavoriten war überschaubar. Vor 1'400 Zuschauern sollte sich im Verlaufe des Tages zeigen, dass die stärksten Gegner aus den eigenen Reihen kamen. Mit einer ersten Spitzenrangierung am vergangenen Wochenende in Grabs zeigte Orlik bereits auf, dass im Winter gut gearbeitet wurde. Der Start in Küblis glückte ihm mit einem Sieg im ersten Gang gegen den Appenzeller Eidgenossen Marcel Kuster. Auch gegen den Schwellbrunner Roman Wittenwiler fand er nach kurzer Gangdauer ein Rezept. Nach der Mittagspause setzte das Einteilungsgericht dem Tagessieger ein erstes Mal Sandro Schlegel vor. In einem attraktiv geführten Kampf obsiegte nach anfänglichen Schwierigkeiten der Maienfelder am Schluss sicher. Mit Siegen gegen den Rückkehrer in den Bündner Schwingerverband, Christian Biäsch, sowie gegen Christian Bernold qualifizierte sich Orlik souverän für den Schlussgang. Um alleiniger Erster zu werden, musste im finalen Kampf ein Sieg her. Marcel Kuster schloss nämlich mit fünf Maximalnoten zu den Schlussgangteilnehmern auf. Schlussgangteilnehmer Schlegel konnte nebst der Niederlage gegen den späteren Sieger im dritten Gang alle seine Kämpfe gewinnen. 
Im Schlussgang liess Orlik nichts anbrennen und bezwang Schlegel sicher. 
Hinter den Schlussgangteilnehmern konnten sich gleich acht Bündner bei der Siegerehrung die Auszeichnung abholen. 

Anzahl Schwinger70
Anzahl Zuschauer1400

zurück zur Übersicht

  • Festgelände in Küblis