Eidgenössischer Schwingerverband / Association fédérale de lutte suisse

Toggenburger Verbandsschwingfest Ebnat-Kappel, 28.04.2019

Der Schlussgang zwischen Daniel Bösch und Kilian von Weissenfluh endet gestellt. Sieger vom Toggenburger Verbandsschwingfest ist Werner Schlegel.

Überraschungssieg für Schlegel

Ebnat-Kappel SG – Bei kühlem April Wetter standen am Sonntag die Schwinger in Ebnat-Kappel im Einsatz. Beim Saisonstart der Toggenburger Schwinger überraschte der erst 16-jährige Hemberger Werner Schlegel mit dem Festsieg.

von Pascal Schönenberger, Medienchef Toggenburger Schwingerverband

Schlegel erbt den Sieg
1100 Zuschauer verfolgten bei wechselhaftem Wetter das Geschehen auf den vier Schwingplätzen in Ebnat-Kappel. Das Fest war von Anfang bis zum Schluss sehr spannend. So kamen nach vier Gängen noch viele Schwinger in Frage für die Qualifikation für den Schlussgang. Dank dem Sieg von Daniel Bösch im vierten Gang und durch den Sieg von Kilian von Weissenfluh, ebenfalls im vierten Gang, konnten sich die beiden Schwinger nach fünf Gängen auf den ersten beiden Plätzen einfinden und sicherten sich somit die Schlussgangteilnahme. Der Gast aus dem Berner Oberland schwang den ganzen Tag vorne an der Spitze mit und teilte bereits im zweiten Gang die Punkte mit dem Teamleader der Toggenburger, mit Daniel Bösch.
Nach zwölf Minuten Kampf im Schlussgang musste sie sich mit einem Gestellten Gang begnügen, was wiederum zum Sieg von Werner Schlegel führte. Er seinerseits gewann seinen letzten Gang mit der Höchstnote 10 und wusste, dass er den Sieg erben konnte. Somit feiert der erst 16-jährige Zimmermannlehrling aus Hemberg seinen ersten Sieg in der noch jungen Karriere des Toggenburgers. Er weisst somit ein Notenblatt mit vier Siegen und zwei Gestellten auf.

Toggenburger überzeugten
Die Leistung vom ganzen Toggenburger Team konnte sich sehen lassen. In den ersten vier Rängen finden sich acht Toggenburger ein. Daniel Bösch klassierte sich am Schluss trotz gestelltem Schlussgang einen viertel Punkt hinter Schlegel. Ebenfalls den gleichen Rang erreichte der Vorjahressieger Michael Rhyner. Nach ihnen folgen Martin Egli, Beat Wickli, Rico Baumann, Manuel Breitenmoser und Silvan Wetter. Somit kann sich der Chef der Toggenburger Schwinger, Urban Götte auf eine spannende Saison freuen. Die Sterne stehen somit gut für die anstehende Kranzfestsaison, welche bereits in einer Woche startet.

Anzahl Schwinger124
Anzahl Zuschauer1100

zurück zur Übersicht

  • Ebnat-Kappel SG, 28. April 2019, Schwingen - ToggenburgerVerbandsschwingfest. Werner Schlegel (Hemberg) gewinnt das Toggenburger Verbandsschwingfest 2019. (Pascal Schoenenberger)
  • Ebnat-Kappel SG, 28. April 2019, Schwingen - ToggenburgerVerbandsschwingfest. Daniel Boesch (li, Zuzwil) gegen Kilian von Weissenfluh (re, Hasliberg Hohfluh). (Pascal Schoenenberger)
  • Ebnat-Kappel SG, 28. April 2019, Schwingen - ToggenburgerVerbandsschwingfest. Michael Rhyner (re, Wilen b. Wil) gegen Patrick Schmid (li, Appenzell). (Pascal Schoenenberger)
  • Ebnat-Kappel SG, 28. April 2019, Schwingen - ToggenburgerVerbandsschwingfest. Michael Rhyner (li, Wilen b. Wil) gegen Patrick Schmid (re, Appenzell). (Pascal Schoenenberger)
  • Ebnat-Kappel SG, 28. April 2019, Schwingen - ToggenburgerVerbandsschwingfest. Fabian Ruegg (li, Moerschwil) gegen Werner Schlegel (re, Hemberg). (Pascal Schoenenberger)
  • Ebnat-Kappel SG, 28. April 2019, Schwingen - ToggenburgerVerbandsschwingfest. Zenger Niklaus (li, Habkern) gegen Marcel Kuster (re, Appenzell) . (Pascal Schoenenberger)
  • Ebnat-Kappel SG, 28. April 2019, Schwingen - ToggenburgerVerbandsschwingfest. Kilian von Weissenfluh (hi,Hasliberg Hohfluh) gegen Christan Bernold (vo, Walenstadt). (Pascal Schoenenberger)